SCRIPTO Summer School St. Gallen

Schriftkultur des Mittelalters (5. bis 15. Jh.)


Stiftsbibliothek St. Gallen, voraussichtlich Sommer 2018


Die SCRIPTO Summer School St. Gallen (SSSS) bietet eine Einführung in die Geschichte, die Formen und den kulturellen Wert der abendländischen Schrift vom 5. bis zum 15. Jahrhundert. Die unterschiedlichen Schriftepochen werden anhand der Schätze der Stiftsbibliothek vorgestellt und besprochen.


Ergänzt wird der Kurs durch Lehreinheiten zur Urkundenschrift im Frühmittelalter (im Stiftsarchiv St. Gallen) und zur Geschichte und Praxis des Buchbindens im Mittelalter sowie 2016 durch einen öffentlichen Vortrag von Prof. Marilena Maniaci (Università degli Studi, Cassino).
Der einwöchige Kurs wendet sich an alle Graduierte mediävistischer Fächer und findet in der Regel im zweijährigen Turnus statt. Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 10 Personen begrenzt, die nach Bewerbung aufgenommen werden. Die Teilnehmer erhalten die entsprechenden Kurs-Materialien im Voraus.
Der Kurs wird vom Lehrstuhl für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit (Prof. Dr. Michele C. Ferrari) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Rahmen des SCRIPTO-Graduiertenprogrammes und von der Stiftsbibliothek St. Gallen (Dr. Cornel Dora) gemeinsam veranstaltet.

Den öffentlichen Gastvortrag für SSSS 2018 hält N.N.



Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Kurses ein Teilnahme-Zertifikat der FAU Erlangen-Nürnberg, das einen Workload bescheinigt, der max. 10 ECTS entspricht.

Die Teilnehmergebühr beträgt voraussichtlich 475 € / 500 CHF (Unterkunft und ggf. Exkursion sind in der Gebühr enthalten). Voraussichtlicher Bewerbungsschluss ist der 1. April 2018.

Bewerbungsformular zum Herunterladen unter folgendem Link.
Bewerbungen mit Bewerbungsformular und vollständigem Lebenslauf senden Sie bitte postalisch an:

Prof. Dr. Michele C. Ferrari
Friedrich-Alexander-Universität
Mittellatein und Neulatein
Kochstr. 4/3
91054 Erlangen

oder per E-Mail an Dr. Stefan Weber.

Nähere Informationen erhalten Sie am Lehrstuhl für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit der FAU Erlangen-Nürnberg (Ansprechpartner Dr. Stefan Weber).


Dozententeam 2016:


Blogbeitrag zu SSSS: http://grk1876.blogspot.de/




Stiftsbibliothek St. Gallen: www.stibi.ch

Abbildungen:
St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 1395, p. 418 www.e-codices.unifr.ch
St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 50, p.439 www.e-codices.unifr.ch


Photo: Boris Mijat/FAU

Abschluss des Kooperationsvertrags zwischen der FAU und der Stiftsbibliothek St. Gallen im Frühjahr 2016. Von links nach rechts: Prof. Dr. Michele C. Ferrari (Mittellatein und Neulatein), Prof. Dr. Joachim Hornegger (Präsident der FAU) und Dr. Cornel Dora (Stiftsbibliothek St. Gallen).
Mehr dazu finden Sie unter diesem Link.